Der Verein ist im Jahr 2006 als Nachfolger des „Fördervereins Wiederaufbau Wehrturm“ entstanden, nachdem der Wehrturm, das älteste Gebäude in Lehrensteinsfeld (aus dem Jahr 1466) wieder aufgebaut und eingeweiht war. Der Verein hatte dazu in den 6 Jahren davor einen Betrag von 50.000 Euro gesammelt und für den Wiederaufbau gespendet.

Wie es der neue Vereinsname sagt, ist Zweck des Vereins die Förderung der Dorfkultur und weitere Aufarbeitung der Dorfgeschichte. Dazu wurde beispielsweise das große Grabmal der Herren von Schmidberg, die im 17. Jahrhundert die Dorfherrschaft von Lehrensteinsfeld waren, wieder zurückgeholt und im Wehrturm aufgebaut, nachdem dieses Grabmal zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach Heilbronn verschenkt worden war. Im Jahr 2014 wurde die neue Ortschronik unter dem Titel „Liebenswertes Lehrensteinsfeld“ herausgegeben, an welcher 17 Vereinsmitglieder ehrenamtlich über 1 Jahr gearbeitet und geschrieben haben.

Zu kulturellen Veranstaltungen, die unter dem Namen „Kulthock“ bekannt geworden sind, werden regelmässig interessante Autoren und Referenten nach Lehrensteinsfeld eingeladen.

Zur Zeit haben wir ein weiteres Projekt in Arbeit. Wir wollen an den historischen Gebäuden unseres Dorfes und an den Stellen, wo früher solche Gebäude gestanden sind, Schilder anbringen, die Infos über die Geschichte dieser Gebäude enthalten